Auf was wird geschossen?


40er-Auflage
Wertung von innen nach außen:
5 (ganzes weiß), 4, 3, 2, 1

In der Mitte befindet sich das X
Das X in der Mitte: Die Anzahl der X-er entscheidet bei Punktegleichheit.

5-er Spot
Wertung weiß mit X: 5, blau 4
auf jedem "Spott" muss ein Pfeil sein,
um gewertet zu werden.

Wie wird an diesem Wettkampf geschossen?

Der Schütze schießt an 2 Tagen total 120 Pfeile, max. Punktzahl: 600 Und so sind die Regeln: Geschossen wird in zwei Durchgängen. Ein Durchgang besteht aus 60 Pfeilen, geschossen in zwei Abschnitten (dazwischen eine kleine Pause) auf eine Entfernung von 18,3 m für Erwachsene und Junioren, Schüler auf 9.15m. Jeder Abschnitt besteht aus 6 Passen von je 5 Pfeilen. Bei den ersten sechs Passen schießen die Schützen A + B (gemäß Startnummer) auf die beiden oberen Scheibenbilder Jeweils zuerst, dann die Schützen C + D auf die unteren Scheibenbilder.

Bei den zweiten sechs Passen schießen die Schützen C + D auf die beiden oberen Scheibenbilder jeweils zuerst, dann die Schützen A + B auf die unteren Scheibenbilder, Jeder Schütze schießt auf sein eigenes Scheibenbild. Die Anordnung für die ersten sechs Passen ist: Schütze A links oben, Schütze B rechts oben, Schütze C links unten, Schütze D rechts unten. Für die zweiten sechs Passen: Schütze C links oben, Schütze D rechts oben, Schütze A links unten, Schütze B rechts unten. Das Zeitlimit für 5 Pfeile (Passe) beträgt 4 Minuten.

Akustische Signale: Der Schießleiter regelt das Schießen wie folgt. Zwei Huptöne signalisieren, dass die erste Gruppe an die Schießlinie gehen kann. 20 Sekunden später ertönt ein einmaliger Hupten, die Schiesszeit beginnt. Wieder zweimal Hupen heißt: Die erste Gruppe ist fertig und die zweite Gruppe kann an die Schießlinie gehen. Dreimal Hupton bedeutet, dass der Durchgang abgeschlossen ist und die Schützen zur Trefferaufnahme an die Scheiben gehen.
Optische Signale: Ein grünes Licht leuchtet auf, wenn der Schießleiter das Schiessen freigibt, begleitet von einem Hupton. Ein rotes Licht leuchtet auf bei zwei- oder mehrmaligem Abhupen des Schiessleiters, absolutes Schießverbot.